24h-NOTFALL-SERVICE

KLIMA

Damit in Spitälern, Arztpraxen, Bürogebäuden, Museen, Rechenzentern, etc. die geforderte Raumlufttemperatur eingehalten werden kann, muss die Raumluft gekühlt werden. Der Kühlprozess findet in einer Kältemaschine statt.

Die Abwärme aus dem Kühlprozess kann über eine Wärmerückgewinnung für die Gebäudeheizung und für die Vorwärmung des Brauchwarmwassers eingesetzt werden. Der energiesparende Betrieb schont die Umwelt, verhilft zu tiefen Betriebskosten und erzeugt ein angenehmes Raumklima.

Da mit diesen Anlagen bei geeigneter Auslegung auch geheizt werden kann, werden sie zunehmend auch in Wohnhäusern, insbesondere Nullenergie-Bauten, eingesetzt.

Wir liefern und montieren die Kältemaschine, erstellen das Rohrleitungssystem, welches das in der Kälteanlage gekühlte (bzw. zu Heizzwecken erwärmte) Wasser zu Kühldecken, Luftkühlgeräten usw. zirkulieren lässt. Ausserdem regulieren wir die Anlage auf den optimalen Betrieb ein.

 

Die Vorteile der verschiedenen Systeme

Kühldecken

Im Gegensatz zu konventionellen Klimaanlagen, welche kalte Luft in den Raum blasen, gewährleisten Kühldecken mit einer gezielten Abfuhr der Wärme von Personen und elektrischen Geräten, die gewünschte Raumtemperatur. Die aufsteigende Luft wird an der Kühldecke abgekühlt und sinkt langsam nach unten. Das ergibt ein gleichmässiges, vertikales Temperaturprofil im Raum und ein gesundes Raumklima, ohne Zugluft und Geräuschemissionen.

Kühldecken können für Büroräume zusätzlich mit Schall absorbierenden Elementen ausgestattet werden. Kühldecken können auch zum Heizen eingesetzt werden.

 

Leitungen für Wasser, Druckluft, Medizinalgase und andere Medien

TABS sind eine energieeffiziente, wartungsarme Systemlösung für das Beheizen und Kühlen von Gebäuden jeglicher Art. Dabei wird die Gebäudemasse, namentlich der Beton, als Energiespeicher und Strahlungsfläche genutzt. Während der Bauphase werden Register aus Verbundrohren, ähnlich wie bei der Fussbodenheizung, auf die Bewehrung (Armierung) der Betondecke eingelegt. In Betrieb wirkt die Gebäudemasse als Speicher und zum Austausch thermischer Energie. Das System findet deshalb bevorzugt bei Industrie und Dienstleistungsgebäuden mit grossen Grundrissflächen Anwendung. Im Winter eignen sich TABS im Betrieb mit einer Wärmepumpe hervorragend zum Heizen des Gebäudes, da durch die tiefe Vorlauftemperatur eine hohe Effizienz der Wärmepumpe resultiert. Die Trägheit der Betonmasse reguliert die Raumtemperaturänderungen im Tagesverlauf sanft, was für eine hohe Behaglichkeit sorgt. Weitere Vorteile von TABS:

Es kann die gesamte Fläche eines Gebäudes zum Heizen oder Kühlen eingesetzt werden.

Es muss keine Rücksicht bezüglich der Raumgestaltung genommen werden, da die Rohrregister in der Betondecke unabhängig von der Raumeinteilung auf der gesamten Fläche angeordnet sind.

Geringe Investitions- und Wartungskosten.

 

Kühlen von Wohnräumen mit Freecooling

Ist für die Heizung eines Gebäudes eine Wärmepumpe vorgesehen, können mit geringfügigen Anpassungen am Heizsystem Wohnräume während der Sommermonate mit Freecooling passiv gekühlt werden. Dabei wird den Räumen des Gebäudes über die Bodenheizungsregister Wärme entzogen und über die Wärmepumpe und die Erdsonden an das Erdreich abgegeben. Auf diese Weise wird das Erdreich rund um die Erdsonden mit der zugeführten Wärme regeneriert. Die dadurch gespeicherte Energie steht in der nachfolgenden Heizperiode wieder zur Verfügung.

 

Kontakt

H.S.R. KUDAY GmbH

Walderstrasse 41

8630 Rüti

079 196 44 44

info@hsr-kuday.ch

© Copyright | Designed by Eri Print | Alle Rechte vorbehalten.